ATPL (A) Linienverkehrspilotenlizenz

Die Linienverkehrspilotenlizenz (Airline Transport Pilot Licence - ATPL) ist die höchste Stufe der Pilotenausbildung. Hiermit sind Sie in der Lage, als Verkehrsflugzeugführer bei einer Fluggesellschaft in Europa, bzw. nach entsprechender Umschreibung der ATPL-Lizenz auch weltweit tätig zu werden.

Sofern Sie ohne jegliche Vorkenntnisse zu uns kommen, sollten Sie bei entsprechend vorhandener Motivation und Lernbereitschaft in etwa 2 Jahre, bei berufsbegleitender Ausbildung in etwa 3 Jahre für die gesamte ATPL Ausbildung einplanen. Zunächst bilden wir Sie unter Berücksichtigung der Inhalte der anschließenden ATPL-Pilotenausbildung zum Privatpiloten aus, dessen Lizenz Sie nach absolvierter Prüfung auch ausgehändigt bekommen. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie einen großen Teil der für die ATPL-Lizenz benötigten Flugstunden, die Voraussetzung für die weitergehende Ausbildung sind, bereits eigenverantwortlich (und damit unter Anderem auch günstiger) durchführen und auch Freunde, Verwandte, etc. bei Ihren Flugvorhaben mitnehmen können.

Bei der hieran anschließenden eigentlichen ATPL – Flugausbildung im Verfahrenstrainer und im Flugzeug sind Sie dann aber wieder ausschließlich mit einem unserer erfahrenen Fluglehrer unterwegs!

Sämtliche Flüge im Rahmen der ATPL-Ausbildung, also auch die für die vorgeschaltete Privatpilotenlizenz oder die für die weiterführende Lizenz benötigte Flugerfahrung sind gemäß der §§4, 21 UStG von der MwSt. befreit! Da wir die gesetzlichen Spielräume im Sinne unserer Kunden ausnutzen und voll an Sie weitergeben, können wir Ihnen vergleichsweise günstige Ausbildungstarife anbieten!

Theoretisch unterrichtet werden Sie entweder in einem mehrmonatigen Vollzeitlehrgang in englischer Sprache oder berufsbegleitend in einem Kombinationskurs. Dieser stellt sich wie folgt dar: Sie erhalten Skripte über jedes Fach, das in der theoretischen Prüfung beim Luftfahrt Bundesamt im Multiple Choice Verfahren abgefragt wird. Alle 4 Wochen findet in unseren Räumlichkeiten auf dem Siegerlandflughafen ein Intensiv-Wochenendseminar statt, in dem jeweils 1 - 2 Fächer, je nach Umfang mit einem spezialisierten Fachlehrer komplett abgehandelt werden. Regelmäßige, internetbasierte Prüfungstests, die Sie von zuhause aus ablegen, geben uns als verantwortliche Flugschule einen permanenten Überblick über Ihren aktuellen Leistungsstand. Bevor es dann in die theoretische Prüfung geht, werden nochmals in einem 3-wöchigen Intensivkurs sämtliche Themen besprochen und Sie für die Prüfung fit gemacht. Mit diesem, übrigens nur bei uns erhältlichen Power-Ausbildungspaket sollte dann wirklich nichts mehr schiefgehen!

Für die praktische ATPL-Ausbildung gilt das Gleiche wie bei der Privatpilotenlizenz, auch hier richten wir uns selbstverständlich an 7 Tagen der Woche ganz nach Ihren individuellen Wünschen!

Unser Angebot:
ATPL-EASA-modular-2017
Der Weg zum ATPL